WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


10. Jazz Meile mit Ehrengast Pepe Lienhard in Kreuzlingen eröffnet

10. Jazz Meile Kreuzlingen mit Musiker Kurt Oberländer & Trompeter Roland auf Kulturonline.ch The Big-Show bei der 10. Jazz Meile Kreuzlingen ... TV-Star Kurt Oberländer vom Duo «Frohlaender» mit dem Trompeter Roland von den Swiss-German Dixi Corporation voll im musikalischen Element. Die Gäste bei der Eröffnungsparty waren begeistert. (c) Fotos: ROPO/MuA.


Lust an der vielseitigen Musik, Lust am Tanzen, Erleben und Geniessen
10. Jazz Meile Kreuzlingen mit Paetschwerk Kulturonline.ch 

Street-Music in Perfektion! Die Pätschwerk-Band faszinierte durch ihren
unkomplizierten und spontanen Auftritt. Der versierte Geiger geht öfters
als animierter Tänzer unter das Publikum.
 
Lebensfreude pur! Schon an den beiden ersten Tagen sind die Musikfans der Ostschweiz und aus dem nahen Deutschland in Kreuzlingen beim Jubiläums-Anlass «10 Jahre Jazz Meile» in bester Stimmung. Insgesamt 9 neue Bands spielen diesmalauf der Hauptstrasse, auch «Boulevard» genannt. Erstmals gibt es zudem ein JazzSchiff MS Delphin, welches die Gäste am Sonntag, 4. September 2016, an Bord nimmt. Ehrengast Pepe Lienhard durchschnitt das Eröffnungsband mit OK-Präsident Harry Tschumy und dem Kreuzlinger Stadtpräsidenten Andreas Netzle. Zu sehen und zu hören sind Interpreten und Bands aus den Stilrichtungen Jazz, Pop, Rock’n Roll, Salsa, Soul, Steel, Swing, Blues, Dixie, Funk und Acappella.
10. Jazz Meile Kreuzlingen mit Tears For Beers auf Kulturonline.ch

Die Gängster-Band «Tears for Beers». Sehenswert war nicht nur ihre
Show, auch die Homepage (Bild anklicken!) ist originell umgesetzt.
 
Homepage Club Jazz Meile Kreuzlingen
www.jazzmeile.ch
10. Jazz Meile Kreuzlingen Pepe Lienhard und OK-Chef Harry Tschumy auf Kulturonline.ch
«Ein sehr wertvolles Sammler-Geschenk!» OK-Präsident Harry Tschumy
und Mitglied im Vorstand Club Jazz Meile Kreuzlingen übergab an Pepe
Lienhard die bisherigen, bunten Eintritts-Jazz-Button.
(c) Fotos: ROPO/MuA.

Legendäre Ladyva und die genialen Swing Kids
Auch die Musikauftritte am Samstag und Sonntag lockten zahlreiche Besucherinnen und Besucher in die Jazz Meile nach Kreuzlingen. Nicht nur von Musikzelt zu Musikzelt konnten sie wandern und sich bestens verpflegen, auch die Kunstausstellung zum Thema Jazz war tagsüber für eine Visite willkommen.
10. Jazz Meile Kreuzlingen mit dem Trio Ladyva auf Kulturonline.ch
Boogie Woogie-Hits: Ladyva (Mitte) mit ihrer Sängerin Rosetta und Schlag-
zeugerin Carmen Lang.

Eine prompte und unglaubliche Stimmung zauberte die Bielerin Ladyva im Erni-Zelt innert kurzer Zeit herbei. Ihre Qualitäten im Boogie Woogie-Stil sind in der Ostschweiz legendär, das spielerische Tempo unglaublich und mitreissend. Nun trat sie mit einer Schlagzeugerin und einer Sängerin auf, die ideal zum Programm passten und bei den Showeinlagen zu heller Begeisterung führten: Starke Zugabe-Rufe zeugten von der Anerkennung dieser musikalischen Meisterleistung!
Volles Zelt Swing Kids mit Dai Kimoto bei den 10. Jazz Meile Kreuzlingen auf Kulturonline.ch
Beim Auftritt der Swing Kids mit Dai Kimoto war das Stutz-Musikzelt voll.
Zahlreiche Gäste mussten die Hits von der Seite her bestaunen.

Grosse Beachtung und dadurch ein vollbesetztes Zelt fanden Swing Kids mit Dai Kimoto. Die Swing & Big Band erfreute die Herzen der Gäste mit ihren Tanz- und Party-Hits. Für die Zukunft in der Musik- und Showszene braucht man sich keine Sorgen zu machen. Es war schön zu sehen, wie sich diese – zum Teil noch sehr jungen Männer und Frauen – ins Zeug legten, konzentriert und erfrischend spielten.
 
Von Musikzelt zu Musikzelt und Autocorso
Immer wieder wird man bei diesem Anlass an die Anfänge erinnert. «Schlicht waren die Auftritte der Interpreten und Gruppen, derweil vor zehn Jahren noch Autos an den Showplätzen vorbeifuhren. Schnell realisierten die Behörden und Veranstalter, dass die Sicherheit verbessert und die Hauptstrasse abgesperrt werden muss, denn der anhaltende Erfolg zeichnete sich schon damals ab», berichtete OK-Präsident Harry Tschumy, der sich immer gerne unter die Gäste und Sponsoren mischte um wertvolle Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen oder um wichtige Feedbacks zu bekommen. Auch freut sich der OK-Chef über neue Mitglieder und Sponsoren für 2017!
10. Jazz Meile Kreuzlingen mit Autocorso auf Kulturonline.ch
Grosse Freude an alten, chicen Fahrzeugen aus früheren Jahrzehnten ...

Aber auf Autos in der Hauptstrasse musste man beim Jubiläumsakt 2016 nicht verzichten: Mit einem wunderschönen Autocorso, mit gepflegten Oldies aus verschiedenen Baujahren, bunten Lackfarben und hübschen, inzwischen «grauhaarigen» Lenkerinnen und Lenkern verzeichneten die Veranstalter erneut einen Höhepunkt im attraktiven Programmangebot.
 
Zum Programm (je nach Tag anwählbar!)
http://www.jazzmeile.ch/programm/donnerstag/
http://www.jazzmeile.ch/programm/freitag/
http://www.jazzmeile.ch/programm/samstag/
http://www.jazzmeile.ch/programm/sonntag/


domino Event SARL


... für beste Unterhaltung!
Vorverkauf und weitere Infos

Alle Ticketcorner-Stellen und www.dominoevent.ch.


Allerlei Veranstaltungen und News

Weltalm bei Kulturonline.ch
 
«Weltalm Theater» in Bern

Was will «Weltalm»?
Die Themenwahl der Stücke ist zeitgemäss und hat immer gleichzeitig einen Bezug zu uns und zur Gesellschaft. Uns interessieren die grossen Themen, Liebe und Tod, Leben und Familie. Die Stücke haben eine klare Gesamtästhetik. Alltägliche Materialien und Objekte werden auf der Bühne verwendet und neu bedeutet», heisst es auf der Homepage.
www.weltalm.ch


Sparsamkeit der Mittel
Die Sparsamkeit der Mittel und die Reduziertheit der Inszenier-ungen schaffen Räume für Fantasie und eigene Assoziatio-nen. So kann im Moment der Aufführung etwas Drittes entstehen: eine neue Welt der Wahrnehmung zwischen Zuschauer und Bühne. «Wir wollen die Grenze zwischen Realität und Irrealität aufheben und das Dazwischen sichtbar machen: Das Wirkliche und das Unwirkliche - beides ist wahr.»
Weiter heisst es: «Die Suche nach Ausdruck moralischer Werte unserer Zeit, für Erwachsene und Kinder, beschäftigt uns. Und ist diese Suche nach Werten, Gefühlen, Aussagen, die für alle gelten,heute überhaupt noch möglich?
Fazit: «Wir wollen aus etwas Kleinem etwas Grosses machen, vom Hundertsten ins Tausendste kommen mit Humor, Poesie, Traum und Musik.»

Die Aktivien
Aktuell wird das Theater «Welt-alm» geleitet von Dorothée Müggler und Sibylla Walpen.
www.weltalm.ch/neuigkeiten/