WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


«Wenn die Worte fehlen – Von der Kraft der Seelensprache» (Verlag Scorpio)

Wenn die Worte fehlen Angelika U. Reutter Scorpio Verlag auf Kulturonline.ch Ein faszinierendes Buch von Angelika U. Reutter auch für Angehörige von Demenz-Erkrankten.
Ein spannendes Interview mit der Autorin Angelika U. Reutter.

Im Verlag Scorpio ist das eindrückliche Buch «Wenn die Worte fehlen – Von der Kraft der Seelensprache» erschienen. Im Gespräch mit der Autorin Angelika U. Reutter geht Kulturonline.ch mit Felix Ghezzi vertiefend in die Thematik der Seelensprache ein.
 
Was verbirgt sich hinter dem Begriff Seelensprache?
Unter Seelensprache verstehe ich, mit dem Herzen zuzuhören und zu sprechen – denn dort ist der Sitz der Seele. Dabei geht es vor allen Dingen darum, den anderen Menschen wahrzunehmen, ohne die eigene Bedürftigkeit in den Vordergrund zu stellen. Der unverwechselbare Klang einer menschlichen Stimme prägt die Kraft und die Schönheit der Seelensprache. Es geht darum, dass wir lernen zuzuhören, in einer Welt, in der unablässig geredet wird. Und dass wir wach werden, wenn die Worte zu Waffen geschmiedet werden und es Mut braucht, diese Machenschaften zu erkennen und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten zu handeln.
 
Welche besondere Kraft wohnt der Seelensprache inne, und warum ist sie von so grosser Bedeutung für unser Zusammenleben?
Die Seele ist das Tor zu unseren geistigen Kräften; sie verbindet mit dem göttlichen Funken in jedem von uns. Zu ihrer Sprache gehören eine bewusste Wahrnehmung von sich selbst und seinem Gegenüber. Die Seelensprache schafft die Resonanz vom Ich zum Du.
 
Wie erreicht man wirklich andere Menschen und holt den Einzelnen in seiner jeweiligen Situation ab?
Man muss zunächst ganz zu sich selbst kommen, um wahrzunehmen, was wirklich ist. In diesem Moment wird man fähig zu spüren, wo sich der Andere innerlich befindet und wie es ihm wirklich geht. Dann erreicht man den Andern wertfrei und empathisch.
 
Wann entwickelt Kommunikation – mit und ohne Worte - eine heilende Wirkung?
Indem man ganz da ist, in diesem Augenblick und sich für den andern Menschen von Herzen interessiert, ihn respektiert und frei lässt.
 
Vermögen Gesten und Mimik eine intensivere Beziehung schaffen als Worte? Oder ist noch etwas anderes entscheidender?
Es gibt keine Hierarchien – ob ein liebevoller Blick, eine Geste oder warmherzige Worte. Entscheidend ist stets, dass man wahrhaftig ist.
 
Wie kann jeder die Seelensprache erlernen?
Ich habe sieben grundlegende Übungen ausgearbeitet, die helfen, die Seelensprache zu erlernen. Die erste Übung beispielsweise ist mit Achtsamkeit Seelenruhe zu finden. Dazu wenden Sie sich Ihrem Herzen zu und bedanken sich bei Ihrem Herzen, dass es immer für Sie da ist. Stellen Sie sich vor, dass Sie mit Ihren inneren Händen Ihr Herz umfassen wie einen Blütenkelch, der sich am Abend schliesst und sich tagsüber zur Sonne hin öffnet. Werden Sie sich bewusst: Ich bin in Liebe gehalten. Lassen Sie das Vertrauen in Ihren Körper, in jede Zelle fliessen.
 
Hat jeder auch seine ganz persönlichen Worte? Und wie findet man diese heraus?
Jeder hat sein eigenes Seelenvokabular, das es zu entdecken gilt. Finden Sie es heraus, indem Sie überprüfen, ob das, was Sie sagen, mit Ihren inneren Werten tatsächlich übereinstimmt.
 
Ihr Buch richtet sich auch besonders an Menschen, die einen Schicksalsschlag zu bewältigen haben. Wie wird ihnen geholfen?
Auch wenn die Worte fehlen - die Seele ist nicht verstummt. Das gilt ganz besonders für an Demenz-Erkrankte. Die Brücke zu diesen Menschen ist die Seelensprache, die tröstet und aus Isolation und Einsamkeit erlöst. Das Dasein und mit dem Andern sein ermutigt, stärkt die Seelenkraft und schenkt Hoffnung.
 
Und in Ihrem Focus stehen Angehörige und Betreuer vonMenschen, die nicht mehr zu sprechen vermögen. Wie erfolgt hier die Kommunikation?
Über den wohlwollenden Blick, die liebevolle Geste, das einfühlsame Wort, die respektvolle Berührung. Und indem ich achtsam wahrnehme, wie dieser Mensch seine Wünsche artikuliert: Das kann ein Summen einer Melodie sein oder eine wiegende Bewegung… Wenn man lernt, seine Aufmerksamkeit zu verfeinern, versteht man die nonverbalen Zeichen, kann sie aufnehmen und adäquat erwidern.
 
Sie sind Begründerin der Psychoenergie-Therapie®. Wie und wem nutzt diese Form der Wahrnehmungsschulung?
Man gewinnt mehr Verständnis für sich selber und die zwischenmenschlichen Beziehungen. Man entdeckt die Kraft der Entwicklung im Alltagsleben, im Beruf oder auch, wenn man einen Schicksalsschlag zu bewältigen hat. Die Psychoenergie-Therapie zeigt Wege, den Zugang zum Herzen, zur Seelenkraft und zur individuellen Spiritualität zu finden und bewusst zu gestalten. Dadurch gelingt es, die unterliegenden Energiemuster – die unbewussten Drahtzieher unserer Überzeugungen wie die Saboteure, Kontrolleure oder Perfektionistin –, wertfrei zu erkennen und zu wandeln. Die Wandlungskraft liegt in der Tiefe der Akzeptanz: Die Gefühle, die Gedanken und die Körperempfindungen ordnen sich zu einer klaren Erkenntnis. Das im Unbewussten gebundene Potenzial wird frei: Man lernt, mit Liebe zu wählen und verantwortungsbewusst zu handeln.

Angelika U. Reutter,Psychologin M.A., ist seit 25 Jahren als Therapeutin in eigener Praxis in Küsnacht/Zürich tätig. Sie ist Begründerin der Psychoenergie-Therapie® und Buchautorin. Ihr Engagement gilt der Entfaltung des individuellen Potenzials und der bewussten spirituellen Entwicklung eines jeden Menschen.
http://www.angelikareutter.ch/
https://www.scorpio-verlag.de/
https://www.scorpio-verlag.de/Buecher/237/WenndieWortefehlen.html
 
Zum Wettbewerb von Kulturonline.ch in Kooperation mit dem Scorpio Verlag.
Gewinnen Sie exklusiv mit Kulturonline das faszinierende Buch «Wenn die Worte fehlen» von Angelika U. Reutter. Zur Wettbewerbsfrage: Welche Bedeutung hat die Seelensprache? Antwort bis 20. Februar 2018 an …
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der/die GewinnerIn wird persönlich benachrichtigt. Pro Absender gilt nur eine Person.


«getAbstract»

Die Online-Bibliothek!

Lesen. Lernen. Die weltweit grösste Online-Bibliothek von Buch-Zusammenfas-
sungen finden die geneigten Leserinnen und Leser von Kulturonline unter Link ...

http://www.getabstract.com/

Mehr als 9'000 Titel sind online! Dieser Dienst ist kostenpflichtig.



Neues von Klett-Cotta

Bücherwelt

«Syrien verstehen» von Gerhard Schweizer (Klett-Cotta Verlag)
 
Geschichte, Gesellschaft und Religion
 
Wer Syrien verstehen will, muss jenes Syrien kennen lernen, als es noch nicht zerstört war: Seine Geschichte, seine Politik, seine Religion. Dann wird deutlich, wie sehr der gesamte Nahe Osten von der Lage in Syrien abhängt. Die syrische Katastrophe droht zum Unheil für den nervösesten Unruheherd unserer Welt zu werden.

https://www.klett-cotta.de
 

Syrien – seit drei Jahrtausenden Schmelztiegel östlicher und westlicher Kulturen, einst Hochburg des Christentums, dann ein Kernland des Islam, Schauplatz der Kreuzzüge, deren verhängnisvolle Nachwirkungen bis heute zu spüren sind, Brennpunkt der Religionsspaltung in Sunniten und Schiiten, unseliger Hort der Muslimbrüder, Kampfgebiet der Rebellen, des Islamischen Staates.
Syrien wurde im 20. Jahrhundert zu einer Keimzelle des arabischen Nationalismus wie des islamischen Fundamentalismus. Die westliche Berichterstattung reduzierte den Nahostkonflikt lange Zeit auf die Krisenherde Israel und Palästina.
Syrien ist unter der Diktatur der Assads zur Geisel der Gewalt geworden, geht in einem Bürgerkrieg unter – und die Welt schaut zu. Das Syrien der Assads versuchte sich schon lang, den Libanon als «Provinz» einzuverleiben. Auf jeden Fall will auch Baschar al-Assad als entscheidender politischer «player» wahr- und ernstgenommen. Dass der grosssyrische Nationalismus zu lange unterschätzt wurde, führte zu der jetzigen Katastrophe, die den Nahen Osten, Europa und die Welt noch lange Zeit in Atem halten wird.

- - -
 

«Wie das Wetter Geschichte macht» von Ronald D. Gerste (Klett-Cotta Verlag)
 
Hitzejahre, klirrende Kälte, Sturmfluten: Eindrucksvoll zeigt Ronald D. Gerste, wie langfristige Klimaveränderungen und einzelne Wetterereignisse sich auf die Gesellschaften und die Kulturen der Menschheit auswirkten und sogar den Verlauf der Geschichte beeinflussten.
https://www.klett-cotta.de
 

Erstmals schildert Ronald D. Gerste langfristige Klimaschwankungen und kurzzeitige Wetterepisoden, die das Schicksal der Menschheit geprägt haben, führt die Leser durch verschiedene Epochen und zeigt, welchen Einfluss das Klima und sein Wandel auf die Blüte wie den Zerfall von Kulturen haben.
Zugleich betrachtet er auch jene Ereignisse, bei denen das Wetter über einen kurzen Zeitraum – manchmal an nur wenigen Tagen – zum historischen Entscheidungsfaktor wurde. Ein hochaktuelles Buch, das zeigt, dass unsere Geschichte und die Entwicklung unserer Kultur stärker vom Klima und vom Wetter geprägt wurden, als uns bewusst ist.

- - -
 
«Mein Kampf – Die Karriere eines deutschen Buches» von Sven F. Kellerhoff (Klett-Cotta)
Die erste umfassende und allgemeinverständliche Aufklärung über das Machwerk »Mein Kampf« – umfassend und auf dem Stand der aktuellen Forschung. Hitlers Buch: Was steckt dahinter, wie wurde es aufgenommen, was löste es aus? Jeder kennt seinen Titel, doch kaum jemand seinen Inhalt.
https://www.klett-cotta.de
 

Sven Felix Kellerhoff informiert über die wichtigsten Aspekte von der Entstehungszeit im München der frühen 1920er-Jahre bis zu den Verbotsdebatten der Gegenwart.
Hat Hitler ein Programm formuliert, das er nach der Machtergreifung Stück für Stück in die Tat umsetzte? Wie wirkte dieses Buch auf zeitgenössische Leser, und warum? Was sagte das Ausland? Und wieviel verdiente der NSDAP-Chef überhaupt daran? Weshalb erschien die Fortsetzung, Hitlers »Zweites Buch« niemals?
Nebenbei räumt Kellerhoff mit den bekannten Mythen auf und entlarvt Hitler als Verfälscher seiner eigenen Biographie und gemeinen Steuerhinterzieher. Es gelingt ihm, dieses verminte Terrain zu durchqueren, um uns die wahre Geschichte der Karriere von «Mein Kampf» zu erzählen.


- - -

«Die Psychologie der Untreue» von Shirley P. Glass
Alles, was Sie schon immer über Untreue wissen wollten.

Shirley Glass erklärt, wie es sogar in glücklichen Beziehungen durch zunächst fast unmerkliche Grenzüberschreitungen zu Affären kommen kann, wo die Fallen lauern und wie man nach dem traumatisierenden Ereignis der Entdeckung die zerbrochenen Seelen wieder heilen kann.

Affären gibt es in praktisch allen Beziehungen. Etwa 25 % aller Frauen und 40 % aller Männer sind ihrem Partner schon untreu gewesen. Besonders der Arbeitsplatz und das Internet schaffen Gelegenheiten für Freundschaften, die sich langsam und unaufhaltsam zu Liebesaffären entwickeln. Dies ist ein Buch für alle,

- die einen Seitensprung oder Ehebruch hinter sich haben,
- die wissen wollen, wie sie einem Seitensprung keine Chance geben,
- die ihre Beziehung wieder kitten wollen,

- die ihren Partner verlassen haben oder verlassen wurden oder
- die der Grund waren, warum der neue Partner seine alte Beziehung aufgegeben hat.

Link zu Klett-Cotta!
- - -
Auf der Suche nach den Ursprüngen der Moral
Frans de Waal: «Der Mensch, der Bonobo und die zehn Gebote - Moral ist älter als Religion»

 

Woher kommt die Moral? Wie hilft sie uns dabei, richtig zu handeln? De Waal beantwortet Fragen rund um Moral und Humanismus mit Blick auf Primaten und andere Tiere, die uns erstaunlich nahestehen: Im gottlosen Universum beobachtet er, wie Menschenaffen gerecht, kooperativ und empathisch handeln.
 

Der weltbekannte Primatenforscher Frans de Waal ...
... nimmt uns mit auf eine erfrischende, philosophische Reise, bei der die lange Tradition des Humanismus ebenso zu Wort kommt wie das Sozialverhalten im Tierreich. Er untersucht, welche Konsequenzen seine Forschungen für unser Verständnis von moderner Religion haben. Ganz gleich, welchen Einfluss die Religion auf den Moralkodex des Menschen genommen hat, sie ist nicht die Urheberin unserer Moralität. Der Autor fordert die Leser auf, sich konstruktiv mit Fragen wie diesen auseinanderzusetzen: Welche Rolle spielt die Religion heutzutage in einer gut funktionierenden Gesellschaft? Wo können Gläubige und Nichtgläubige Inspiration für eine gute Lebensführung finden?
Link zu Klett-Cotta!
 

- - -
Beobachter edition Kulturonline.ch


Neue Bücher bei Beobachter edition ...

-------------------------------------------------------------
«Mediation – Konflikte besser lösen» (Beobachter zum Thema bei Beobachter edition)
«Hilfreiche Tipps und Anregungen für ein friedliches und sinnvolles Miteinander!» (Kulturonline.ch-Redaktion)
 
Dieser Ratgeber von Esther Haas und Toni Wirz erklärt, wie Mediation bei Konflikten – sei es bei einer Scheidung, in der Arbeitswelt oder im öffentlichen Raum – als Alternative zum Gerichtserfahrenfunktioniert, wie sie abläuft und wie man die geeignete Fachperson findet. Zudem bietet das Buch nützliche Mustertexte, Beispiele, Adressen und Links rund um das Thema Mediationund wie Sie Konflikte besser lösen.
- - -
«Krankheit oder Unfall – wie weiter im Job?»
Das gilt, wenn Sie nicht arbeiten können. Ein Buch von Gitta Limacher (Beobachter edition)
Es ist entscheidend, seine Rechte und Pflichten zu kennen, wenn man von Arbeitsunfähigkeit betroffen ist. Die Autorin verfügt über ein grosses Spezialwissen aus der täglichen Beratungspraxis.
 
Wer betroffen ist, hat viele Fragen:
·       Unfall, Krankheit, Operation oder Burnout – wie geht es mit meinem Arbeitsplatz weiter?
·       Woher kommt das Geld: Lohn, Taggeld, Versicherungen?
·       Wie stehts mit Freizeit, Ferien und Feiertagen?
·       Was, wenn die Arbeitsunfähigkeit länger dauert? Kann mir gekündigt werden, und was mache ich, wenn ich keinen neuen Job finde?
·       Wie wehre ich mich, wenn meine Rechte verletzt werden?
·      
- - -
«Schluss mit Schlafproblemen!» von Ruth Jahn, Johannes Mathis und Corine Roth (Beobachter edition)
Mit diesem Ratgeber entdecken Sie Ihren persönlichen Schlaftyp, entlarven Schlafkiller und verbessern Ihre Schlafqualität. Sie erfahren, wie Schlaf- und Beruhigungsmittel wirken, warum sie ihre Tücken haben und was die moderne Schlafmedizin bei Wadenkrämpfen, Zähneknirschen, Schlaflosigkeit, Schnarchen oder Schlafwandeln rät.
Wollen Sie mehr über das Geheimnis Schlaf wissen, Ihre Schlafqualität verbessern und Schlafprobleme anpacken? Das Beobachter-Handbuch vermittelt die neusten Erkenntnisse der Schlafforschung. Es weiht in die Geheimnisse des gesunden Schlafs ein und hilft Nachtarbeitern oder Jetlag-Geplagten weiter. Mit vielen Selbsttests, Alltagstipps, Vorlagen und Links.
www.beobachter.ch/buchshop

- - -

«Paare ohne Trauschein» von Karin von Flüe (Beobachter edition)
Für das Zusammenleben von unverheirateten Paaren gibt es kaum gesetzliche Regelungen. Deshalb empfiehlt es sich, gut überlegt gemeinsame Vereinbarungen für alle Fälle zu treffen. Wenn Sie Ihre Lebensgemeinschaft also rechtlich auf eine solide Basis stellen wollen, zeigt Ihnen dieser aktuelle Beobachter-Ratgeber, was Sie im Konkubinat vertraglich miteinander regeln sollten.

... aber mit Verantwortung!
 
Ob Sie gemeinsames Eigentum anschaffen, das erste Kind erwarten oder als älteres Paar zusammenziehen – hier erfahren Sie alles Wichtige. Wohnen, Haushalt, Kinder, Geld verdienen, zusammen alt werden, auseinandergehen: Die Beobachter-Expertin behandelt sämtliche rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Themen umfassend. Erklärt sind auch die Auswirkungen der neuen Gesetze zum Kindes- und Erwachsenenschutz sowie der gemeinsamen elterlichen Sorge.
Sämtliche Vorlagen, etwa für Vollmachten, den Konkubinatsvertrag oder die Vereinbarung der gemeinsamen elterlichen Sorge, können Sie per Code im Buch downloaden und Ihren Befürfnissen entsprechend bearbeiten.
www.beobachter.ch/buchshop
- - -

Im Diogenes-Verlag ...

Ingrid Noll Hab und Gier Diogenes Kulturonline.ch Eine Frage der Ethik ...

Ingrid Noll mit dem spannenden Roman «Hab und Gier» ... - jetzt auch als eindrückliches Hörbuch beim Diogenes-Verlag!

Die Geschichte ist packend ... Lange schon hatte die Bibliothekarin Karla vom Rentnerdasein geträumt: sich zurücklehnen und endlich in Ruhe selber lesen. So gibt sie mit 60 ihren Job in der Stadtbücherei auf. Mit einigen Kollegen hält sie lose Kontakt – bis zu einer folgenschweren Einladung.

Beim »Gabelfrühstück« macht ihr der kinderlose Witwer Wolfram todkrank ein Angebot: Falls sie sich um seine Beerdigung und die Inschrift auf seinem Grabstein kümmert, erbt sie ein Viertel seines Vermögens. Pflegt sie ihn bis zu seinem Tod, erbt sie die Hälfte. Und bringt sie ihn wunschgemäss um, bekommt sie alles, eine Villa in Weinheim inbegriffen. Die Ruhe der Rentnerin ist dahin.

Zur Autorin Ingrid Noll
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Grossmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ›Die Häupter meiner Lieben‹ wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt.
www.diogenes.ch