WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


«Sepp Blatter – Mission & Passion Fussball» von Thomas Renggli (Werd Verlag)

Sepp Blatter Mission & Passion Fussball von Thomas Renggli Werd Verlag auf Kulturonline.ch

Auf über 300 Seiten erfahren die Lesenden mehr über das komplexe Innenleben der Fifa
Als Sepp Blatter 1998 zum achten Fifa-Präsidenten gewählt wurde, wies der Weltfussballverband 20 Millionen Dollar Schulden aus. Heute steht die Fifa mit einem Vermögen von 1,5 Milliarden Dollar da. Gleichzeitig steht der ehemalige Fifa-Präsident weltweit in der Kritik: Blatter ist wegen umstrittener Zahlungen für sechs Jahre für sämtliche Fussballaktivitäten gesperrt. Doch sein persönlicher Kampf ist noch lange nicht zu Ende. Am Sonntag, 24. März 2019, Beginn 10.00 Uhr, ist Sepp Blatter Ehrengast in der beliebten Gesprächsreihe der Volkshochschule Wil «Persönlich im Hof zu Wil» von Moderator Roland P. Poschung.
In diesem reich bebilderten Buch «Sepp Blatter – Mission& Passion Fussball», erschienen im Wird Verlag und verfasst von Thomas Renggli, Journalist und ehemals einer der engsten Mitarbeiter des früheren Präsidenten, werden die Abläufe und Hintergründe des Dramas erzählt. Ergänzt wird das Werk mit einem kritischen Interview des Publizisten Peter Rothenbühler, dabei reflektiert Sepp Blatter über sein Leben speziell mit Blick für die Fifa, die ihn plötzlich fallen liess.
 
Und was meint Kulturonline.ch?
Fazit von Kulturonline.ch: Dieses Buch zeigt eindrücklich wie der Fussball «fliegen» kann, einmal geht er hoch, dann weit und immer wieder, um die Spannung hoch zu halten, schiesst man ihn ins Netz und feiert einen Treffer oder gar den Sieg. Doch im Ball liegt Luft, heisse Luft, die schmerzen kann. Im Hintergrund stehen die Fifa und die Menschen. Das Menschliche zwischen Macht, Geld und Karriere. Sepp Blatter hat als ehemaliger Fifa-Präsident viele Hoch und Tief erlebt. Er ist in diesem Buch offen, berichtet über die Zusammenhänge und gibt auch Fehler zu, aber er sieht sich immer noch als ein Unschuldiger.
 
Zum Buch
«Sepp Blatter – Mission& Passion Fussball» von Thomas Renggli (Werd Verlag), Autor ist Thomas Renggli (Sohn vom berühmten Schweizer Radio-Reporter Sepp Renggli selig), 308 Seiten, 16 x 23 cm, gebunden, Hardcover, ISBN 978-3-85932-773-3, CHF 39.– / EUR 34.–.
https://www.werdverlag.ch


TV-Hinweise etc.


Informationen über Schweizer Radio und Fernsehen

Programmhinweise SRF im Schweizer Internetmagazin www.kulturonline.ch
-----------------------------------------------

http://www.srf.ch/


Zu den News-Meldungen vom SRF:
http://www.srf.ch/news

SRF: Film-Nachschau:
http://www.srf.ch/play

-----------------------------------------------

Link zum Schweizer Radio SRF1.
Link zu «Musikwelle».

- - -

SRF Radio-Musiktitel gesucht ?

Suchen Sie die Musiktitel, die gerade bei einem SRF-Sender zu hören waren? Hier geht es direkt zum entsprechenden Link ...
http://www.srf.ch/radio-srf-1/programm/musik
http://www.srf.ch/radio-srf-1

 

http://www.srf.ch/radio-srf-2-kultur/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-3/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-musikwelle/programm/musik

http://www.virus.ch/virus/ticker



Weitere TV-Hinweise von diversen Sendern ... 


Im Gedenken an Heidi Kabel - Ihre Tipps für ein glückliches Leben

http://www.youtube.com/watch?v=G-xS3v_3e-4&feature=related


Im Diogenes-Verlag ...

Ingrid Noll Hab und Gier Diogenes Kulturonline.ch Eine Frage der Ethik ...

Ingrid Noll mit dem spannenden Roman «Hab und Gier» ... - jetzt auch als eindrückliches Hörbuch beim Diogenes-Verlag!

Die Geschichte ist packend ... Lange schon hatte die Bibliothekarin Karla vom Rentnerdasein geträumt: sich zurücklehnen und endlich in Ruhe selber lesen. So gibt sie mit 60 ihren Job in der Stadtbücherei auf. Mit einigen Kollegen hält sie lose Kontakt – bis zu einer folgenschweren Einladung.

Beim »Gabelfrühstück« macht ihr der kinderlose Witwer Wolfram todkrank ein Angebot: Falls sie sich um seine Beerdigung und die Inschrift auf seinem Grabstein kümmert, erbt sie ein Viertel seines Vermögens. Pflegt sie ihn bis zu seinem Tod, erbt sie die Hälfte. Und bringt sie ihn wunschgemäss um, bekommt sie alles, eine Villa in Weinheim inbegriffen. Die Ruhe der Rentnerin ist dahin.

Zur Autorin Ingrid Noll
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Grossmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ›Die Häupter meiner Lieben‹ wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt.
www.diogenes.ch