WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


Neue Werke vom hogrefe Verlag: 365 Fragen für die lösungsorientierte Kommunikation in Psychotherapie und Coaching / Brain Rules und Depression (Hogrefe Verlag)

Ein Fragenfächer für Therapeuten, Berater und Coaches von Lara de Bruin

Wer ständig gedanklich um seine Probleme kreist, findet damit nicht zwangsläufig zu praktikablen Lösungen. Psychotherapeuten, Berater und Coaches, die lösungsorientiert arbeiten, fragen daher ihre Klienten lieber, wie ihre erwünschte Zukunft aussehen soll und ob sie Zeiten erleben, in denen es bereits gut läuft und das Problem nicht auftritt. Fazit von Kulturonline.ch: Kompliment dem hogrefe Verlag! Dieser versteht es in ausgezeichneter Sprache und mit versierten Autorinnen und Autoren heikle Themen aufzugreifen und gut verständlich zu machen.
Die 365 Fragen des Fragenfächers unterstützen Psychotherapeuten, Berater und Coaches bei der lösungsorientierten Gesprächsführung.
 
Praktisch und hilfreich
Der Fächer dient als Hilfsmittel, um ein Gespür für die Fragetechniken und den Aufbau der Gespräche zu bekommen. Die Einteilung des Fragenfächers ermöglicht ein schnelles Auffinden der passenden Fragen für spezifische Situationen und für die Klienten passende Lösungen zu suchen (z.B. Umgang mit schwierigen Situationen, Erfolge analysieren, Angst, Streit und Konflikt, Selbstwert stärken). Die Fragen sind bewusst so formuliert, dass sie implizit immer die Annahme, die Dinge werden wieder besser laufen, mittransportieren. Ziel ist es, die Fähigkeit von Klienten, selbst Lösungen für ihre Probleme zu finden, zu aktivieren.
---
«Brain Rules fürs Älterwerden – Lebensfroh, vital und geistig fit bleiben» von John Medina (hogrefe Verlag)
Damit das Alter zu den besten Jahren unseres Lebens gehört, müssen wir uns und unser Gehirn optimal pflegen. Der Entwicklungsbiologe und Neurowissenschaftler John Medina erklärt uns in „Brain Rules 50 plus“, wie wir und unser Gehirn altern und wie wir die Abnutzungserscheinungen des Alterns verringern können.
Dieses Buch richtet sich an:
Alle, die bereits gewisse Alterungssymptome bei sich oder ihren Angehörigen festgestellt haben.
Es geht nicht darum, möglichst lange zu leben, sondern gut länger zu leben. „Brain Rules 50 plus“ beschreibt nicht nur, wie das Gehirn altert, sondern auch, wie man die Abnutzungserscheinungen des Alterns verringern und die Gedächtnisleistung in jeder Lebensphase steigern kann. Medina erklärt den aktuellen Stand der Forschung und gibt praktische Tipps für den Alltag. Wussten Sie, dass Freundschaften überlebens-wichtig sind und wir so oft wie möglich tanzen gehen sollten? Oder dass man länger lebt, wenn man mehrere Stunden pro Tag ein Buch liest und dass es Computerspiele gibt, die die Problemlösungsfähigkeit verbessern können?
Altern bringt nicht nur Nachteile mit sich. Anhand von vier Themenbereichen wird er-läutert, wie es auch ein Gewinn für Kopf und Herz sein kann:
·         1. Das soziale, „fühlende“ Gehirn: Beziehungen, Wohlbefinden und Gutgläubigkeit im Alter sowie die Veränderung der Emotionen mit den Jahren.
·         2. Das denkende Gehirn: Wie verändern sich unsere kognitiven Vorrichtungen, wenn wir älter werden?
·         3. Der Körper: So können Sie mit Übungen, Ernährung und Schlaf den altersbedingten Abbau verlangsamen.
·         4. Die Zukunft: der Ruhestand und die Unvermeidbarkeit des Todes.
Medina ist fest davon überzeugt, dass das Alter eine erfüllende Erfahrung sein kann, von der Sie und ihr Gehirn für den Rest Ihres Lebens profitieren können. Seine Brain Rules sind mehr als nur Gehirntraining – sie zeigen, dass wir viele Möglichkeiten ha-ben, den Ruhestand zu geniessen!
---
«Depression – 100 Fragen, 100 Antworten» von Pierre Dinner (hogrefe Verlag)
Ist das schon eine Depression? Diese Frage stellt sich, wenn Symptome wie Antriebslosigkeit, gedrückte Stimmung, negative Gedankenschleifen oder Schlaf- und Appetitstörungen über einen längeren Zeitraum anhalten. Obwohl Depressionen zu den meistverbreiteten psychischen Erkrankungen gehören, werden sie oft nicht schnell genug erkannt. Auch nach der Diagnose bleiben häufig viele Fragen offen oder es besteht Unklarheit über das therapeutische Vorgehen.
Deswegen beantwortet Dr. Pierre Dinner die 100 wichtigsten Fragen:
·         Wie entsteht eine Depression?
·         Welche Formen von Depression gibt es?
·         Wie stellt man eine Diagnose?
·         Welche Erscheinungsformen und verwandte psychische Erkrankungen gibt es?
·         Woran erkennt man eine Altersdepression?
·         Medikamente und Therapie: Welche Behandlungen kommen bei Depression in Frage?
Dieses Buch richtet sich an:
Betroffene und deren Angehörige, aber auch Psychologen, Psychiater, Psychotherapeuten, Allgemeinmediziner, Internisten.
Der Psychiater und Psychotherapeut Dr. Pierre Dinner greift in der dritten überarbeiteten und aktualisierten Auflage seines Ratgebers auch Fragen zum Nutzen von computerbasierten Psychotherapien auf. Dazu geht er darauf ein, was bei Hochbegabung oder bei Aufmerksamkeitsstörungen im Zusammenhang mit Depressionen beachtet werden muss. Eine Liste der Handelsnamen der im Text erwähnten Medikamente für Deutschland, Österreich und die Schweiz ergänzt das Buch.
In diesem Ratgeber finden Sie alles Wissenswerte zum Thema Depression. Detailliert, übersichtlich und leicht verständlich – ein praktisches Nachschlagewerk sowohl für Laien als auch für Fachleute.
 
https://www.hogrefe.ch

https://www.hogrefe.ch/shop


«getAbstract»

Die Online-Bibliothek!

Lesen. Lernen. Die weltweit grösste Online-Bibliothek von Buch-Zusammenfas-
sungen finden die geneigten Leserinnen und Leser von Kulturonline unter Link ...

http://www.getabstract.com/

Mehr als 9'000 Titel sind online! Dieser Dienst ist kostenpflichtig.



Neues von Klett-Cotta

Bücherwelt

«Syrien verstehen» von Gerhard Schweizer (Klett-Cotta Verlag)
 
Geschichte, Gesellschaft und Religion
 
Wer Syrien verstehen will, muss jenes Syrien kennen lernen, als es noch nicht zerstört war: Seine Geschichte, seine Politik, seine Religion. Dann wird deutlich, wie sehr der gesamte Nahe Osten von der Lage in Syrien abhängt. Die syrische Katastrophe droht zum Unheil für den nervösesten Unruheherd unserer Welt zu werden.

https://www.klett-cotta.de
 

Syrien – seit drei Jahrtausenden Schmelztiegel östlicher und westlicher Kulturen, einst Hochburg des Christentums, dann ein Kernland des Islam, Schauplatz der Kreuzzüge, deren verhängnisvolle Nachwirkungen bis heute zu spüren sind, Brennpunkt der Religionsspaltung in Sunniten und Schiiten, unseliger Hort der Muslimbrüder, Kampfgebiet der Rebellen, des Islamischen Staates.
Syrien wurde im 20. Jahrhundert zu einer Keimzelle des arabischen Nationalismus wie des islamischen Fundamentalismus. Die westliche Berichterstattung reduzierte den Nahostkonflikt lange Zeit auf die Krisenherde Israel und Palästina.
Syrien ist unter der Diktatur der Assads zur Geisel der Gewalt geworden, geht in einem Bürgerkrieg unter – und die Welt schaut zu. Das Syrien der Assads versuchte sich schon lang, den Libanon als «Provinz» einzuverleiben. Auf jeden Fall will auch Baschar al-Assad als entscheidender politischer «player» wahr- und ernstgenommen. Dass der grosssyrische Nationalismus zu lange unterschätzt wurde, führte zu der jetzigen Katastrophe, die den Nahen Osten, Europa und die Welt noch lange Zeit in Atem halten wird.

- - -
 

«Wie das Wetter Geschichte macht» von Ronald D. Gerste (Klett-Cotta Verlag)
 
Hitzejahre, klirrende Kälte, Sturmfluten: Eindrucksvoll zeigt Ronald D. Gerste, wie langfristige Klimaveränderungen und einzelne Wetterereignisse sich auf die Gesellschaften und die Kulturen der Menschheit auswirkten und sogar den Verlauf der Geschichte beeinflussten.
https://www.klett-cotta.de
 

Erstmals schildert Ronald D. Gerste langfristige Klimaschwankungen und kurzzeitige Wetterepisoden, die das Schicksal der Menschheit geprägt haben, führt die Leser durch verschiedene Epochen und zeigt, welchen Einfluss das Klima und sein Wandel auf die Blüte wie den Zerfall von Kulturen haben.
Zugleich betrachtet er auch jene Ereignisse, bei denen das Wetter über einen kurzen Zeitraum – manchmal an nur wenigen Tagen – zum historischen Entscheidungsfaktor wurde. Ein hochaktuelles Buch, das zeigt, dass unsere Geschichte und die Entwicklung unserer Kultur stärker vom Klima und vom Wetter geprägt wurden, als uns bewusst ist.

- - -
 
«Mein Kampf – Die Karriere eines deutschen Buches» von Sven F. Kellerhoff (Klett-Cotta)
Die erste umfassende und allgemeinverständliche Aufklärung über das Machwerk »Mein Kampf« – umfassend und auf dem Stand der aktuellen Forschung. Hitlers Buch: Was steckt dahinter, wie wurde es aufgenommen, was löste es aus? Jeder kennt seinen Titel, doch kaum jemand seinen Inhalt.
https://www.klett-cotta.de
 

Sven Felix Kellerhoff informiert über die wichtigsten Aspekte von der Entstehungszeit im München der frühen 1920er-Jahre bis zu den Verbotsdebatten der Gegenwart.
Hat Hitler ein Programm formuliert, das er nach der Machtergreifung Stück für Stück in die Tat umsetzte? Wie wirkte dieses Buch auf zeitgenössische Leser, und warum? Was sagte das Ausland? Und wieviel verdiente der NSDAP-Chef überhaupt daran? Weshalb erschien die Fortsetzung, Hitlers »Zweites Buch« niemals?
Nebenbei räumt Kellerhoff mit den bekannten Mythen auf und entlarvt Hitler als Verfälscher seiner eigenen Biographie und gemeinen Steuerhinterzieher. Es gelingt ihm, dieses verminte Terrain zu durchqueren, um uns die wahre Geschichte der Karriere von «Mein Kampf» zu erzählen.


- - -

«Die Psychologie der Untreue» von Shirley P. Glass
Alles, was Sie schon immer über Untreue wissen wollten.

Shirley Glass erklärt, wie es sogar in glücklichen Beziehungen durch zunächst fast unmerkliche Grenzüberschreitungen zu Affären kommen kann, wo die Fallen lauern und wie man nach dem traumatisierenden Ereignis der Entdeckung die zerbrochenen Seelen wieder heilen kann.

Affären gibt es in praktisch allen Beziehungen. Etwa 25 % aller Frauen und 40 % aller Männer sind ihrem Partner schon untreu gewesen. Besonders der Arbeitsplatz und das Internet schaffen Gelegenheiten für Freundschaften, die sich langsam und unaufhaltsam zu Liebesaffären entwickeln. Dies ist ein Buch für alle,

- die einen Seitensprung oder Ehebruch hinter sich haben,
- die wissen wollen, wie sie einem Seitensprung keine Chance geben,
- die ihre Beziehung wieder kitten wollen,

- die ihren Partner verlassen haben oder verlassen wurden oder
- die der Grund waren, warum der neue Partner seine alte Beziehung aufgegeben hat.

Link zu Klett-Cotta!
- - -
Auf der Suche nach den Ursprüngen der Moral
Frans de Waal: «Der Mensch, der Bonobo und die zehn Gebote - Moral ist älter als Religion»

 

Woher kommt die Moral? Wie hilft sie uns dabei, richtig zu handeln? De Waal beantwortet Fragen rund um Moral und Humanismus mit Blick auf Primaten und andere Tiere, die uns erstaunlich nahestehen: Im gottlosen Universum beobachtet er, wie Menschenaffen gerecht, kooperativ und empathisch handeln.
 

Der weltbekannte Primatenforscher Frans de Waal ...
... nimmt uns mit auf eine erfrischende, philosophische Reise, bei der die lange Tradition des Humanismus ebenso zu Wort kommt wie das Sozialverhalten im Tierreich. Er untersucht, welche Konsequenzen seine Forschungen für unser Verständnis von moderner Religion haben. Ganz gleich, welchen Einfluss die Religion auf den Moralkodex des Menschen genommen hat, sie ist nicht die Urheberin unserer Moralität. Der Autor fordert die Leser auf, sich konstruktiv mit Fragen wie diesen auseinanderzusetzen: Welche Rolle spielt die Religion heutzutage in einer gut funktionierenden Gesellschaft? Wo können Gläubige und Nichtgläubige Inspiration für eine gute Lebensführung finden?
Link zu Klett-Cotta!
 

- - -
Beobachter edition Kulturonline.ch


Neue Bücher bei Beobachter edition ...

-------------------------------------------------------------
«Mediation – Konflikte besser lösen» (Beobachter zum Thema bei Beobachter edition)
«Hilfreiche Tipps und Anregungen für ein friedliches und sinnvolles Miteinander!» (Kulturonline.ch-Redaktion)
 
Dieser Ratgeber von Esther Haas und Toni Wirz erklärt, wie Mediation bei Konflikten – sei es bei einer Scheidung, in der Arbeitswelt oder im öffentlichen Raum – als Alternative zum Gerichtserfahrenfunktioniert, wie sie abläuft und wie man die geeignete Fachperson findet. Zudem bietet das Buch nützliche Mustertexte, Beispiele, Adressen und Links rund um das Thema Mediationund wie Sie Konflikte besser lösen.
- - -
«Krankheit oder Unfall – wie weiter im Job?»
Das gilt, wenn Sie nicht arbeiten können. Ein Buch von Gitta Limacher (Beobachter edition)
Es ist entscheidend, seine Rechte und Pflichten zu kennen, wenn man von Arbeitsunfähigkeit betroffen ist. Die Autorin verfügt über ein grosses Spezialwissen aus der täglichen Beratungspraxis.
 
Wer betroffen ist, hat viele Fragen:
·       Unfall, Krankheit, Operation oder Burnout – wie geht es mit meinem Arbeitsplatz weiter?
·       Woher kommt das Geld: Lohn, Taggeld, Versicherungen?
·       Wie stehts mit Freizeit, Ferien und Feiertagen?
·       Was, wenn die Arbeitsunfähigkeit länger dauert? Kann mir gekündigt werden, und was mache ich, wenn ich keinen neuen Job finde?
·       Wie wehre ich mich, wenn meine Rechte verletzt werden?
·      
- - -
«Schluss mit Schlafproblemen!» von Ruth Jahn, Johannes Mathis und Corine Roth (Beobachter edition)
Mit diesem Ratgeber entdecken Sie Ihren persönlichen Schlaftyp, entlarven Schlafkiller und verbessern Ihre Schlafqualität. Sie erfahren, wie Schlaf- und Beruhigungsmittel wirken, warum sie ihre Tücken haben und was die moderne Schlafmedizin bei Wadenkrämpfen, Zähneknirschen, Schlaflosigkeit, Schnarchen oder Schlafwandeln rät.
Wollen Sie mehr über das Geheimnis Schlaf wissen, Ihre Schlafqualität verbessern und Schlafprobleme anpacken? Das Beobachter-Handbuch vermittelt die neusten Erkenntnisse der Schlafforschung. Es weiht in die Geheimnisse des gesunden Schlafs ein und hilft Nachtarbeitern oder Jetlag-Geplagten weiter. Mit vielen Selbsttests, Alltagstipps, Vorlagen und Links.
www.beobachter.ch/buchshop

- - -

«Paare ohne Trauschein» von Karin von Flüe (Beobachter edition)
Für das Zusammenleben von unverheirateten Paaren gibt es kaum gesetzliche Regelungen. Deshalb empfiehlt es sich, gut überlegt gemeinsame Vereinbarungen für alle Fälle zu treffen. Wenn Sie Ihre Lebensgemeinschaft also rechtlich auf eine solide Basis stellen wollen, zeigt Ihnen dieser aktuelle Beobachter-Ratgeber, was Sie im Konkubinat vertraglich miteinander regeln sollten.

... aber mit Verantwortung!
 
Ob Sie gemeinsames Eigentum anschaffen, das erste Kind erwarten oder als älteres Paar zusammenziehen – hier erfahren Sie alles Wichtige. Wohnen, Haushalt, Kinder, Geld verdienen, zusammen alt werden, auseinandergehen: Die Beobachter-Expertin behandelt sämtliche rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Themen umfassend. Erklärt sind auch die Auswirkungen der neuen Gesetze zum Kindes- und Erwachsenenschutz sowie der gemeinsamen elterlichen Sorge.
Sämtliche Vorlagen, etwa für Vollmachten, den Konkubinatsvertrag oder die Vereinbarung der gemeinsamen elterlichen Sorge, können Sie per Code im Buch downloaden und Ihren Befürfnissen entsprechend bearbeiten.
www.beobachter.ch/buchshop
- - -

Im Diogenes-Verlag ...

Ingrid Noll Hab und Gier Diogenes Kulturonline.ch Eine Frage der Ethik ...

Ingrid Noll mit dem spannenden Roman «Hab und Gier» ... - jetzt auch als eindrückliches Hörbuch beim Diogenes-Verlag!

Die Geschichte ist packend ... Lange schon hatte die Bibliothekarin Karla vom Rentnerdasein geträumt: sich zurücklehnen und endlich in Ruhe selber lesen. So gibt sie mit 60 ihren Job in der Stadtbücherei auf. Mit einigen Kollegen hält sie lose Kontakt – bis zu einer folgenschweren Einladung.

Beim »Gabelfrühstück« macht ihr der kinderlose Witwer Wolfram todkrank ein Angebot: Falls sie sich um seine Beerdigung und die Inschrift auf seinem Grabstein kümmert, erbt sie ein Viertel seines Vermögens. Pflegt sie ihn bis zu seinem Tod, erbt sie die Hälfte. Und bringt sie ihn wunschgemäss um, bekommt sie alles, eine Villa in Weinheim inbegriffen. Die Ruhe der Rentnerin ist dahin.

Zur Autorin Ingrid Noll
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Grossmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ›Die Häupter meiner Lieben‹ wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt.
www.diogenes.ch