WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


Herausragend-schöne Kalender für das Jahr 2019 von Delius Klasing

Die Farben des Meeres bei Delius Klasing auf Kulturonline.ch

«Die Farben des Meeres 2019» von Harald Schmitt (erschienen beim Delius Klasing-Verlag)

Fragt man Menschen nach der Farbe des Meeres, werden die meisten antworten: Es ist blau. Harald Schmitt, mehrfach international ausgezeichneter Fotograf, zeigt, dass das so nicht stimmt: Es fasziniert mit vielerlei anderen Farben wie Grau, Türkis, Grün, Gold oder Rot.
 
Das Fazit von Kulturonline.ch
Dieser faszinierende Kalender mit Spiralbindung im Versandkarton und im Format 54.3 x 100 cm zieht mit seinen aussergewöhnlichen Bildern jeden Betrachter an. Jeder Monat überrascht auf das Neue. Die Farben des Meeres sind eindrückliche Begleiter durch das ganze Jahr! ISBN: 978-3-667-11142-5.
 
«Dive»- Kalender (erhältlich über den Delius Klasing-Verlag)
Dive 2019 beim Verlagshaus Delius Klasing


Intakte Korallenriffe zählen zu den am dichtesten besiedelten Lebensräumen auf unserer Erde. Zwischen Korallen und Schwämmen jagen unzählige Fische durch Spalten und Schluchten des Riffs. Hier herrscht eine beinahe verschwenderische Farbenpracht, die Jahr für Jahr immer mehr Menschen für den Tauchsport begeistert. Verschiedene international renommierte Unterwasserfotografen haben die faszinierende Unterwasserwelt eingefangen. Der Kalender «Dive» liefert mit seinen brillanten Grossaufnahmen ein Stück der farbenfrohen submarinen Welt für das heimische Wohnzimmer im Format 56 x 46.4 cm. ISBN: 978-3-667-11126-5.
Und das meint Kulturonline.ch: Jeder Tauchgang ist zeitlich limitiert, aber mit diesem Kalender «Drive» kann man in Gedanken «weiter tauchen». Die Vielfalt von Riffen und Fischen begeistert mit jedem Monatblatt. Und wer nicht taucht? Also günstiger kann man diese Erlebnisse nicht haben.
 
«Franco Pace exclusiv 2019» vom Delius Klasing-Verlag
Franco Pace Exclusiv 2019 vom Verlag Delius Klasing auf Kulturonline.ch
Beeindruckend, begehrt, exklusiv, limitiert – Franco Pace übertrifft mit seinem Panorama-Kalender alle Erwartungen. Seine fantastischen Bilder auf brillantem Grossformat 100 × 52 cm bieten einen überwältigenden Anblick. Präzise setzt Pace meisterhafte und atemberaubende Situationen in Szene. Wie keinem anderen Fotografen gelingt es ihm, die Spannung zu bündeln. Seine Aufnahmen sind bekannt für ihre dichte Atmosphäre. Franco Pace ist einer der renommiertesten Yacht-Fotografen der Welt. In seinem extravaganten Kalender hat er eine Auswahl seiner besten und exklusivsten Bilder vereint.
Impressionen von Kulturonline.ch: Seit mehreren Jahren gestaltet Franco Pace unvergleichliche Segelschiff-Szenen im Grossformat, so gewinnen die Betrachtenden einen sagenhaften Blick in diese zauberhaft-spannenden Augenblicke. Nur noch das Salzwasser auf den Lippen mag fehlen, aber wir werden ein Teil von dieser Segelschiff-Magie.
 
Homepage von Delius Klasing zum Thema «Kalender».

 

Zum beliebten Kulturonline-Wettbewerb

Gewinnen Sie exklusiv mit Kulturonline eine Auswahl der Kalender 2019, die bei Delius Klasing erschienen sind. Geben Sie an, für welchen Kalender Sie sich speziell interessierten, falls Sie gewinnen. Danke!

Zur Wettbewerbsfrage: Auf wie vielen Internetseiten zeigt das Verlagshaus die Auswahl von Kalendern? Antwort bis 3. April 2018 an …

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der/die GewinnerIn wird persönlich benachrichtigt. Pro Absender gilt nur eine Person.

TV-Hinweise etc.


Informationen über Schweizer Radio und Fernsehen

Programmhinweise SRF im Schweizer Internetmagazin www.kulturonline.ch
-----------------------------------------------

http://www.srf.ch/


Zu den News-Meldungen vom SRF:
http://www.srf.ch/news

SRF: Film-Nachschau:
http://www.srf.ch/play

-----------------------------------------------

Link zum Schweizer Radio SRF1.
Link zu «Musikwelle».

- - -

SRF Radio-Musiktitel gesucht ?

Suchen Sie die Musiktitel, die gerade bei einem SRF-Sender zu hören waren? Hier geht es direkt zum entsprechenden Link ...
http://www.srf.ch/radio-srf-1/programm/musik
http://www.srf.ch/radio-srf-1

 

http://www.srf.ch/radio-srf-2-kultur/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-3/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-musikwelle/programm/musik

http://www.virus.ch/virus/ticker



Weitere TV-Hinweise von diversen Sendern ... 


Im Gedenken an Heidi Kabel - Ihre Tipps für ein glückliches Leben

http://www.youtube.com/watch?v=G-xS3v_3e-4&feature=related


Varia und mehr ...

Ausgefallene Kreationen ... -
auf der Toilette

 
 Neue Toiletten auf www.kulturonline.ch
 

Der Künstler Clark Sorensen, er wohnt in Californien, hat
ein Flair für spezielle Toiletten-Elemente.
Hier dürfen Sie schauen ...
www.clarkmade.com
 


Wiler Turm

Wiler Turm im Schweizer Internetmagazin www.kulturonline.ch Herrliche Sicht zum Säntis und ins Toggenburg. 

Die Aussichtsplattform beim Wiler Turm befindet sich auf einer Höhe von 34 m.
Genau so hoch ist der Wasserturm in Luzern. (c) Foto: Webcam/zVg


Infos zum Wiler Turm, der sich oberhalb von der Stadt Wil (Kanton St. Gallen) befindet.

(Von Holzbauingenieur Prof. J. Natterer)  


Der Turm ist als schlanke Holzkonstruktion konzipiert und tritt aufgrund der Lage im Wald kaum in Erscheinung. Lediglich die oberste Aussichtsplattform ist zweckbedingt aus der Ferne sichtbar. Die Aussichtsplattform auf 34 m Höhe ist überdacht. Die Gesamthöhe beträgt 37 m. Der Grundriss des Turms besteht aus einem gleichschenkligen Dreieck mit einer Schenkellänge von 12 m an der Basis. Diese Dreieck verjüngt sich bis zu einer Höhe von 17 m, um dann auf einer Höhe von 34 m wieder die ursprüngliche Grösse aufzuweisen. Die Verkehrs- und Windlasten werden über drei „X“-förmige Stützen abgetragen. Ein „X“ besteht dabei aus zwei oberen und zwei unteren Rundhölzern, die auf der Höhe der Zwischenplattform biegesteif miteinander verbunden werden. Die Lasten aus dem Dach werden von drei „W“-förmigen Fachwerken in den Aussenstützen eingetragen.
Mehr unter ...

https://wilerturm.roundshot.com/