WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


Luxuriöse Rheinkreuzfahrt mit dem Motorschiff Antonio Bellucci

Thurgau Travel mit MS Antonio Bellucci auf Kulturonline.ch Luxus-Schiff MS Antonio Bellucci im Hafen von Basel. © Fotos: ROPO/MuA.


Das familiärbetriebene Reisebüro Thurgau Travel in Weinfelden TG bietet ganz spezielle und schöne Flussfahrten an!
 
Soeben ist der neue Katalog «Flusskreuzfahrten 2016» von Thurgau Travel erschienen. Kulturonline.ch hatte die Gelegenheit und konnte eine Luxus-Schnupperfahrt durch das Elsass von Basel nach Breisach und weiter nach Strassburg miterleben. Das bekannte Schiff MS Antonio Bellucci bot rund 130 Gästen Platz und beeindruckte durch seine ruhige Fahrweise, die vielseitigen Ausflüge und sein attraktives Kulturprogramm mit Lesungen und Musik. Seit 2014 ist das Schiff zusätzlich auf der Donau unterwegs. Alle Fotos in dieser Bildreportage sind zusätzlich mit weiteren Informationen verlinkt!
 
www.thurgautravel.ch
Suite auf MS Antonio Bellucci Thurgau Travel auf Kulturonline.ch Die exklusive und komfortable Suite auf MS Antonio Bellucci.

Die Reise auf dem Rhein, die bei schönstem Herbstwetter unternommen werden konnte, begann im Hafen von Basel, wo sich die Passagiere um 11 Uhr zur Einschiffung einfanden. Eine 39-köpfige Besatzung sorgte mit den beiden Kapitänen Johan Teekman und Popke Dillingh für einen herzlichen Empfang im herrlich eingerichteten Salon, ehe die gepflegten Zimmer auf drei Etagen bezogen werden konnten. Die Hotelmanager Jürgen van den Berg und Zsolt Horvath waren mit dem Reiseleiter der Thurgau Travel, André Weiss, jederzeit für die Gäste als Auskunftsperson zuständig. Kurz vor Mittag legte die MS Antonio Bellucci in Richtung Breisach ab, während die Gäste das erste, köstliche Mittagessen geniessen konnten.
 
Die MS Antonio Bellucci …
… gehört der niederländischen Besitzerfamilie Van Hengst, welche das 110 m lange und 11.45 m breite Schiff an Kunden wie Thurgau Travel verchartert. Der Rohbau des Schiffes begann im Juni 2011 in Belgrad und wurde durch die Baufirma Vahali in Gendt innen perfekt mit 70 Kabinen ausgebaut. Zwei Dieselmotoren von Caterpillar mit je 1014 PS treiben das Boot an, dabei wird der Rhein im Durchschnitt mit 22 km/h befahren. Seit der Inbetriebnahme am 1. April 2012 fuhr das Schiff mehr als 15'600 Stunden in vier Saisons und erfreute zahlreiche Gäste aus Deutschland, Österreich, Frankreich, aus den Niederlanden und aus der Schweiz.
Schleuse vor Strassburg Thurgau Travel auf Kulturonline.ch Eine schmale Schleusen-Einfahrt kurz vor Strassburg. © Fotos: ROPO/MuA.
 
Die Schleusen zwischen Basel und Strassburg
Eindrücklich ist die herbstliche Landschaft, welche vorbeigleitet; und immer wieder faszinierend sind die Ein- und Ausfahrten bei den acht bzw. neun Schleusen, die zwischen Basel und Strassburg, den Rhein passierbar machen und abfallend eine Höhendifferenz von 120 m aufweisen.
Kaum hat die Gemeinschaft Basel verlassen, kommt die erste Schleuse mit dem Namen Kembs (Position km 179), die eine Höhe von 13 m hat. Die weiteren Schleusen folgen Ottmarsheim (km 194) mit 14 m Höhe, Fessenheim (km 211), Höhe 11 m, Vogelgrün (km 225), Höhe 12 m, Marckolsheim (km 240), Höhe 14 m, Rhinau (km 256), Höhe 12 m, Gerstheim (km 272), Höhe 11 m, Strassburg-Neuhof (km 287), Höhe 11 m und die Nord-/Süd-Schleusen bei Strassburg von 11 m Höhe.
Brücke auf MS Antonio Bellucci Kulturonline.ch Auf der Kommandobrücke der MS Antonio Bellucci, die auch in der Nacht fährt.
 
Der Kurzbesuch in Breisach
In Breisach im Museum für Stadtgeschichte erhalten die Passagiere vom MS Antonio Bellucci einen Einblick in die 4.000 Jahre alte Breisacher Siedlungs- und Stadtgeschichte im Rheintor! Frau Schätzle ist eine ausgezeichnete Kennerin der Ortsgeschichte. Das Rheintor wurde 1678 von dem französischen Festungsbaumeister Jacques Tarade nach Plänen von Vauban an Stelle eines mittelalterlichen Vorgängerbaus als prächtiges neues Eingangstor zur damaligen französischen Stadt Breisach errichtet. Mit seiner aufwändig geschmückten Westfassade zählt es zu den schönsten heute noch erhaltenen Festungstoren Europas. Nach vielfältigen Nutzungen beherbergt es seit 1991 das Museum für Stadtgeschichte. Die Dauerausstellung führt die Besuchenden von der Steinzeit über die keltische Periode, in der Breisach ein Fürstensitz war, zu den Römern: Vom 1.- 4. Jh. befand sich auf dem Münsterberg eine römische Siedlung und ein bedeutendes Kastell mit imposantem Praetorium. Zahlreiche Kleinfunde zeugen von einem damals teilweise luxuriösen Leben auf dem markanten Berg am Rhein. Auch weitere Geschichtseindrücke fehlen bei diesem Besuch nicht.
Breisach Thurgau Travel auf Kulturonline.ch Breisach nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Bild ist im Museum für Stadtgeschichte zu sehen.

Am Ende des Zweiten Weltkrieges wurde Breisach von den Alliierten noch mit 16'000 Bomben zerstört, viele Einwohner flüchteten damals in die Sektkellerei der Familie Geldermann. Heute ist Geldermann eine berühmte Privatsektkellerei mit einer Familientradition, die bis 1838 zurück reicht. Die interessante Besichtigung dort krönte eine feine Verkostung: «Vive la Différence!».
Geldermann Privatsektkellerei Breisach auf Kulturonline.ch Auf «historisch-prickelnden Spuren» in der Privatsektkellerei Geldermann in Breisach.
 
Strassburg allein ist eine Reise wert
Am nächsten Tag wartete Strassburg auf die Gäste, die mit Bussen zur Altstadt gefahren wurden. Ob mit der erstklassigen Führung oder auf eigene Faust, die Kathedrale mit imposanten Glasmalereien und einer astronomischen Uhr, Petit France, das Viertel, wo sich ein Spaziergang durch die alten Riegelhäuser lohnt oder der Parc de la Citadelle … - alle diese Sehenswürdigkeiten sind bei diesem sonnigen Wetter ideal zu entdecken. Überhaupt hat Strassburg viel zu entdecken. Neu ist das Museum Tomi Ungerer, welches aktuell erstmals die Originalbilder von Wilhelm Busch präsentiert.
Strassburg/Strasbourg im Elsass ist eine der schönsten Städte der Welt - nicht zuletzt wegen dem Wahrzeichen der Stadt, dem berühmten Münster (frz. Cathédrale Notre-Dame), das 2015 sein 1000-jähriges Jubiläum feiert! Der Münsterplatz davor wird zu den schönsten Marktplätzen in Europa gezählt, auch weil hier zahlreiche, malerische Fachwerkhäuser mit zum Teil vier und fünf Etagen zu finden sind. Ein Prunkstück des Münsterplatzes stellt sicherlich das bekannte, reich verzierte Kammerzellhaus dar.
Kammerzell mit Münster Strassburg auf Kulturonline.ch Imposante Bauten: Maison Kammerzell und das Münster von Strassburg.

Das ganze Zentrum der Stadt, auch als «Grande Ile» bezeichnet, wurde von der UNESCO aufgrund der vielfältigen Architektur zum Weltkulturerbe erklärt. Bemerkenswert ist, dass gleich ein gesamtes Stadtzentrum diese Auszeichnung erhielt. Und nicht zu vergessen sind die zahlreichen EU-Institutionen wie etwa das Europaparlament, der Europarat oder der Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte.


TV-Hinweise etc.


Informationen über Schweizer Radio und Fernsehen

Programmhinweise SRF im Schweizer Internetmagazin www.kulturonline.ch
-----------------------------------------------

http://www.srf.ch/


Zu den News-Meldungen vom SRF:
http://www.srf.ch/news

SRF: Film-Nachschau:
http://www.srf.ch/play

-----------------------------------------------

Link zum Schweizer Radio SRF1.
Link zu «Musikwelle».

- - -

SRF Radio-Musiktitel gesucht ?

Suchen Sie die Musiktitel, die gerade bei einem SRF-Sender zu hören waren? Hier geht es direkt zum entsprechenden Link ...
http://www.srf.ch/radio-srf-1/programm/musik
http://www.srf.ch/radio-srf-1

 

http://www.srf.ch/radio-srf-2-kultur/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-3/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-musikwelle/programm/musik

http://www.virus.ch/virus/ticker



Weitere TV-Hinweise von diversen Sendern ... 


Im Gedenken an Heidi Kabel - Ihre Tipps für ein glückliches Leben

http://www.youtube.com/watch?v=G-xS3v_3e-4&feature=related


Ausflugtipps

Ausflugtipp von www.kulturonline.ch

Entdecken Sie Gstaad und Umgebung
 
Infos unter www.gstaad.ch !