WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


Archiv/Vorschau: «Persönlich im Hof zu Wil» mit SRF1-TV-Moderatorin Patrizia Laeri und Weltraumforscher Dr. Timm E. Riesen

SRF1-TV-Moderatorin Patrizia Laeri mit Moderator Persönlich im Hof zu Wil Roland P. Poschung auf Kulturonline.ch
«Persönlich im Hof zu Wil». SRF1-Moderatorin Patrizia Laeri traf
Moderator Roland P. Poschung beim KMU-Tag in St. Gallen.
(Foto: mua.ch)


Volkshochschule Wil: Sonntag, 25. November 2018, 10.00 Uhr.

Am Sonntag, 25. November 2018, 10.00 Uhr, ist die letzte Gesprächsreihe «Persönlich im Hof zu Wil» der Volkshochschule Wil im 2018 vorgesehen. Die versierte und charmante SRF1-TV-Moderatorin Patrizia Laeri (Börse/Eco) und Weltraumforscher Dr. Timm E. Riesen, Universität Bern und Leiter vom Stellarium auf dem Gornergrat ob Zermatt, stellen sich den spannenden Fragen von Moderator Roland P. Poschung.
Die 41-jährige Patrizia Laeri, die als ihre grösste Stärke ihr Hirn nennt, gilt als eine der renommiertesten Wirtschaftsjournalistinnen der Schweiz. Sie engagiert sich – neben der Mutter-Aufgabe – in den Themenbereichen Digitalisierung und Gleichstellung im Arbeitsleben. Laeri, die zudem als Schauspielerin in einem Schweizer Spielfilm zu sehen war, schafft es komplexe Zusammenhänge einfach darzustellen und schreckt gegenüber Wirtschaftsunternehmen auch vor hartnäckigen Fragen nicht zurück.
Link zu Informationen über Patrizia Laeri.
 
Tiefe Blicke ins Weltall
Moderator Roland P. Poschung und Dr. Timm E. Riesen Uni Bern und Leiter Stellarium Gornergrat auf Kulturonline.ch

Blick ins Weltall. Moderator Roland P. Poschung mit Dr.
Timm E. Riesen im Stellarium Gornergrat ob Zermatt.
(Foto: mua.ch)

Mit dem 42-jährigen Dr. Timm E. Riesen kommt erstmals ein weltbekannter Weltraumforscher nach Wil. Als Leiter vom Stellarium Gornergrat (3145 m ü. M.) blickt er regelmässig in ganz ferne Welten und tauscht sich auf internationaler Ebene mit Experten aus: «Die Stellarium-Infrastruktur wird dominiert von einem 60-cm-Spiegelteleskop mit diversen Filtern für Deep Sky Objekte, dadurch können Galaxien, Nebel- und Sterngruppen beobachtet und erforscht werden. Ein kleineres Spiegelteleskop dient zum Beobachten von Planeten, ihren Monden, Asteroiden und Kometen».

Moderator Roland P. Poschung fragt sich: «Sind wir allein im zirka zwölf oder vierzehn Milliarden Jahre alten Universum? Und ist ein Urknall wahrscheinlich?» Dr. Timm E. Riesen macht sich auf die Spuren nach Wil, um Antworten zu finden.
 

Anmeldungen
Volkshochschule Wil, Hof zu Wil, Marktgasse 88, 9500 Wil, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / www.vhs-wil.ch / Telefon Sekretariat: 079 199 10 44. Eintritt: Fr. 20.-- (inkl. Süss-Apéro von Confiserie Hirschy). (pd)


TV-Hinweise etc.


Informationen über Schweizer Radio und Fernsehen

Programmhinweise SRF im Schweizer Internetmagazin www.kulturonline.ch
-----------------------------------------------

http://www.srf.ch/


Zu den News-Meldungen vom SRF:
http://www.srf.ch/news

SRF: Film-Nachschau:
http://www.srf.ch/play

-----------------------------------------------

Link zum Schweizer Radio SRF1.
Link zu «Musikwelle».

- - -

SRF Radio-Musiktitel gesucht ?

Suchen Sie die Musiktitel, die gerade bei einem SRF-Sender zu hören waren? Hier geht es direkt zum entsprechenden Link ...
http://www.srf.ch/radio-srf-1/programm/musik
http://www.srf.ch/radio-srf-1

 

http://www.srf.ch/radio-srf-2-kultur/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-3/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-musikwelle/programm/musik

http://www.virus.ch/virus/ticker



Weitere TV-Hinweise von diversen Sendern ... 


Im Gedenken an Heidi Kabel - Ihre Tipps für ein glückliches Leben

http://www.youtube.com/watch?v=G-xS3v_3e-4&feature=related


Im Diogenes-Verlag ...

Ingrid Noll Hab und Gier Diogenes Kulturonline.ch Eine Frage der Ethik ...

Ingrid Noll mit dem spannenden Roman «Hab und Gier» ... - jetzt auch als eindrückliches Hörbuch beim Diogenes-Verlag!

Die Geschichte ist packend ... Lange schon hatte die Bibliothekarin Karla vom Rentnerdasein geträumt: sich zurücklehnen und endlich in Ruhe selber lesen. So gibt sie mit 60 ihren Job in der Stadtbücherei auf. Mit einigen Kollegen hält sie lose Kontakt – bis zu einer folgenschweren Einladung.

Beim »Gabelfrühstück« macht ihr der kinderlose Witwer Wolfram todkrank ein Angebot: Falls sie sich um seine Beerdigung und die Inschrift auf seinem Grabstein kümmert, erbt sie ein Viertel seines Vermögens. Pflegt sie ihn bis zu seinem Tod, erbt sie die Hälfte. Und bringt sie ihn wunschgemäss um, bekommt sie alles, eine Villa in Weinheim inbegriffen. Die Ruhe der Rentnerin ist dahin.

Zur Autorin Ingrid Noll
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Grossmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ›Die Häupter meiner Lieben‹ wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt.
www.diogenes.ch