WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


55-Jahr-Jubiläum Circus Royal: Schlagzeilenträchtig auf Schweizer Tournée 2018

Circus Royal Rachel Bauer Kulturonline.ch
Himmlischer Auftritt von Rachel Bauer im Circus Royal.
(c) Fotos: ROPO/MuA/Kulturonline.ch

Ein Circus-Zelt mit dem Motto «Emotionen» und herausragenden Akrobaten und Künstlerinnen – sogar die Schweizer Radsportlegende Beat Breu ist stets im Royal-Bistro anzutreffen!
 

«Für das Jubiläumsprogramm 2018 haben wir vom Circus Royal aussergewöhnliche Nummern sowie junge, innovative Artisten gesucht und gefunden. Das verehrte Publikum zeigte sich seit Tournée-Beginn begeistert und alle Mitarbeitenden sind an jedem Ort sehr motiviert», sagten Peter Gasser und Oliver Skreinig von der Circus-Royal-Leitung. Ein «Zugpferd der Extraklasse» präsentiert sich beim Eingang: Die Schweizer Radsportlegende Beat Breu hat für die nächsten drei bis vier Jahre das Royal-Bistro mit seiner Ehefrau Heidi übernommen und erzählt bei seinen geschätzten Gästen viel aus seinem abwechslungsreichen Leben.
Schweizer Radsportlegende Beat Breu im Bistro-Circuswagen Kulturonline.ch

Schweizer Radsportlegende Beat Breu betreut mit Ehefrau Heidi das Royal-Bistro.

Unter dem Circus-Zelt sind namhafte und prämierte Artistinnen und Artisten sowie amüsante Clown-Einlagen von Carole Pinder und Alan Rossi zu erleben. Charmant führt Oliver Skreinig durch das bunte Programm.
Mit Pferden, Kamelen und Alpaka ist Robert Stipka jr. erfolgreich Kulturonline.ch
Pferde, Kamele und Alpaka sind die Dressur-Welt von Robert Stipka jr.!

Hervorragende Tierdarbietungen mit Pferden und Kamelen zeigt Robert Stipka jr., der schon mit dem «Goldenen Clown von Monte Carlo Festivals» ausgezeichnet wurde. Wunderschöne klangliche Emotionen löst dabei Sängerin Digna Mbepera aus Tansania aus; und zwischendurch gibt es anspruchsvolle Tanzeinlagen von der Royal Dance Companie.
 
Ein weiteres Highlight …
… in einer Luftdarbietung am Ring ist die Südamerikanerin Thais Ferreira.
Thais Ferreira im Circus Royal in Action
Einfach elegant und faszinierend: Thais Ferreira bei der Luftdarbietung am Ring.

«Sie wurde praktisch in der Luft geboren. In einer talentierten Circus-Familie aufgewachsen, welche seit Generationen am Fliegenden Trapez arbeitet, war Thais bevor sie überhaupt laufen konnte schon unter der Circus-Kuppel am Trapez», berichten die Circus-Leute über sie. Tatsächlich ein Genuss wie elegant sie sich zwischen Himmel und Erde bewegt. Lustig, nicht nur für die Kinder, ist die Hunde-Nummer von Josefine und Daniel Igens mit der aufgeweckten Hundemeute sowie aufgeweckten Ziegentruppe.
Bei Brandon Popov mag man kaum nach mit zuschauen: Die Jonglierkunst von ihm ist sensationell! Armando Liazeed muss nicht nur einen harten Schädel, sondern auch viel Kraft haben. Jedenfalls gewinnt man diesen Eindruck, wenn man ihm beim Sprung vom Klötzchenturm bis zu den Sprüngen in den Kopfstand fast mitreissend und atemlos grosse Beachtung schenkt. Selbst Seiltänzer Munoz ist hart ihm nehmen. Bei einem unerwarteten Sturz vom Seil dürfte es sicher blaue Flecken zwischen den Beinen gegeben haben, aber er war hart ihm nehmen und stand die Nummer perfekt im zweiten Anlauf. Oder gehört dies zum einstudierten Auftrittsplan?
Auftritt der Künstlergruppe mit Oliver Skreinig auf Kulturonline.ch
Starker Applaus: Die Künstlertruppe unter der Leitung von Oliver Skreinig.
(c) Fotos: ROPO/MuA/Kulturonline.ch
 
Unglaublich beweglich
Zauberhaft dreht sich Rachel Bauer in der Käfig-Luftnummer. Rachel Bauer ist die Tochter von Pierre Bauer, Mitglied der berühmten Hochseildynastie Bauer. Und ihre Mutter Rebecca Siemoneit-Barum, vielen besser bekannt als Iffi Zenker aus der Fernsehserie «Lindenstrasse», ist ihrerseits die Tochter von der englischen Schauspielerin Rosalind Siemoneit-Barum und des weltberühmten Tierlehrers und Circus-Direktors Gerd Siemoneit-Barum. Faszinierend dann die zwölf marokkanischen Pyramidenbauer Bilal El Moqadem. Sie beweisen Standhaftigkeit im Extrembereich.
Das vielseitige Programm hat das Publikum einmal mehr begeistert und es ist einem der besten Circus-Unternehmen der Schweiz sehr würdig und verdient einen grossen Aufmarsch während den jährlichen Tournéen!

Links:

Homepage Circus Royal
http://www.circusroyal.ch/
 
Circus Royal Programmlink
http://www.circusroyal.ch/circus-programm/
 
Circus Royal Tournéeplan 2018
http://www.circusroyal.ch/tourneeplan/
 
Beat Breut leitet Royal-Bistro mit Ehefrau Heidi
https://de.wikipedia.org/wiki/Beat_Breu
 
https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/baden/manege-frei-fuer-den-bergfloh-beat-breu-fuehrt-das-circus-royal-bistro-132316382

TV-Hinweise etc.


Informationen über Schweizer Radio und Fernsehen

Programmhinweise SRF im Schweizer Internetmagazin www.kulturonline.ch
-----------------------------------------------

http://www.srf.ch/


Zu den News-Meldungen vom SRF:
http://www.srf.ch/news

SRF: Film-Nachschau:
http://www.srf.ch/play

-----------------------------------------------

Link zum Schweizer Radio SRF1.
Link zu «Musikwelle».

- - -

SRF Radio-Musiktitel gesucht ?

Suchen Sie die Musiktitel, die gerade bei einem SRF-Sender zu hören waren? Hier geht es direkt zum entsprechenden Link ...
http://www.srf.ch/radio-srf-1/programm/musik
http://www.srf.ch/radio-srf-1

 

http://www.srf.ch/radio-srf-2-kultur/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-3/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-musikwelle/programm/musik

http://www.virus.ch/virus/ticker



Weitere TV-Hinweise von diversen Sendern ... 


Im Gedenken an Heidi Kabel - Ihre Tipps für ein glückliches Leben

http://www.youtube.com/watch?v=G-xS3v_3e-4&feature=related


Im Diogenes-Verlag ...

Ingrid Noll Hab und Gier Diogenes Kulturonline.ch Eine Frage der Ethik ...

Ingrid Noll mit dem spannenden Roman «Hab und Gier» ... - jetzt auch als eindrückliches Hörbuch beim Diogenes-Verlag!

Die Geschichte ist packend ... Lange schon hatte die Bibliothekarin Karla vom Rentnerdasein geträumt: sich zurücklehnen und endlich in Ruhe selber lesen. So gibt sie mit 60 ihren Job in der Stadtbücherei auf. Mit einigen Kollegen hält sie lose Kontakt – bis zu einer folgenschweren Einladung.

Beim »Gabelfrühstück« macht ihr der kinderlose Witwer Wolfram todkrank ein Angebot: Falls sie sich um seine Beerdigung und die Inschrift auf seinem Grabstein kümmert, erbt sie ein Viertel seines Vermögens. Pflegt sie ihn bis zu seinem Tod, erbt sie die Hälfte. Und bringt sie ihn wunschgemäss um, bekommt sie alles, eine Villa in Weinheim inbegriffen. Die Ruhe der Rentnerin ist dahin.

Zur Autorin Ingrid Noll
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Grossmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ›Die Häupter meiner Lieben‹ wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt.
www.diogenes.ch