WERBUNG

auf www.kulturonline.ch

Möchten Sie auf Kulturonline werben?

Nutzen auch Sie die preis-
werte Werbeplattform für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter Kulturonline:
Helena Hohermuth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T. +41 (0)71 910 08 00.

Zu den Aktualitäten: Link-Empfehlungen von Kulturonline ...
news.heute.ch    polizeinews.ch


Koch und Gastronom Anton Mosimann mit seiner eindrücklichen Autobiografie «Life is a circus» (Reinhardt-Verlag)

Spitzenkoch Anton Mosimann Life is a circus Reinhardt Verlag auf Kulturonline.ch
Anton Mosimann: Das Leben als Mensch und Koch
der Königin. Eine interessante Autobiografie aus
dem Reinhardt-Verlagshaus in Basel.

«Koch der Queen» und wie der Schweizer Spitzenkoch Hochs und Tiefs erfolgreich durchlebte.
 
Glanz und Gloria, Licht und Schatten, fast in einem Atemzug und mit feinstem Küchenduft! Wirtebub und Starkoch, königlicher Hoflieferant sowie lizenzierter Privatdetektiv, Schwinger und Ehrendoktor, Celebrity und Vater, Officer of the British Empire (OBE) und Rallyefahrer: Der Spitzenkoch mit Weltruf, Anton Mosimann, er stammt aus Nideau bei Biel und lebt heute in London, hat mehr als ein Leben gelebt. Manche Lebensstationen waren traurig, so schreibt er im Buch auf Seite 12, dass sich sein Vater erschiessen wollte. Später erfährt man zudem wie er als Kind missbraucht wurde. Am 2. April 2017 war er u. a. Ehrengast in der SRF1-Radiosendung «Persönlich» im Hotel Einstein in St. Gallen.

Link zum Hotel Einstein in St. Gallen.

In seiner umfassenden Autobiografie erzählt Anton Mosimann, wie er von exzentrischen Küchenchefs gelernt, mit bescheidenen Superstars gelacht, für talentierte Kriminelle gekocht, mit heiteren Milliardären gejasst – u.a. auch mit dem ehemaligen Kommandanten der Schweizergarde, dem Wiler Elmar Th. Mäder – , mit gekrönten Häuptern philosophiert und mit fröhlichen Obdachlosen gegessen hat. Mosimann resümiert ehrlich, lässt die stürmischen Zeiten nicht aus und behält doch stets ein Augenzwinkern. Hochwertig ausgestattet und reich bebildert erscheint das Buch zu Anton Mosimanns 70. Geburtstag. Integriert sind Portfolios mit exklusiven Aufnahmen von Prominenten, persönlichen Widmungen und Rezepten.
 
Kulturonline.ch meint …
Das faszinierende und schwere Buch (mit über 400 Seiten!) hat Anton Mosimann mit Journalist Willi Näf verfasst. Auffallend und eindrücklich zugleich sind die grafischen-handschriftlichen Gestaltungselemente neben abgedruckten Autogrammen, Widmungen und zahlreichen Fotos mit seinen berühmten Gästen. Viele Lesende dürften es bedauern, dass in diesem Werk lediglich 10 Rezepte zu finden sind. Mit diesem Buch lernt man diesen Spitzenkoch von vielen spannenden Seiten kennen. Kulturonline.ch meint: Eine angeregte, eindrückliche Autobiografie und … - auch ein ideales Geschenk – nicht nur für (Hobby-)Köche und Gastronomen!

Weitere Bücher vom Reinhardt Verlag auf Kulturonline.ch in der Rubrik «Bücher» ...
 
Links …
… zum Verlag Reinhardt in Basel
 
SRF1 «Persönlich» mit Anton Mosimann und Dressurreiterin Silvia Iklé. Moderation Sonja Hasler


TV-Hinweise etc.


Informationen über Schweizer Radio und Fernsehen

Programmhinweise SRF im Schweizer Internetmagazin www.kulturonline.ch
-----------------------------------------------

http://www.srf.ch/


Zu den News-Meldungen vom SRF:
http://www.srf.ch/news

SRF: Film-Nachschau:
http://www.srf.ch/play

-----------------------------------------------

Link zum Schweizer Radio SRF1.
Link zu «Musikwelle».

- - -

SRF Radio-Musiktitel gesucht ?

Suchen Sie die Musiktitel, die gerade bei einem SRF-Sender zu hören waren? Hier geht es direkt zum entsprechenden Link ...
http://www.srf.ch/radio-srf-1/programm/musik
http://www.srf.ch/radio-srf-1

 

http://www.srf.ch/radio-srf-2-kultur/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-3/programm/musik

http://www.srf.ch/radio-srf-musikwelle/programm/musik

http://www.virus.ch/virus/ticker



Weitere TV-Hinweise von diversen Sendern ... 


Im Gedenken an Heidi Kabel - Ihre Tipps für ein glückliches Leben

http://www.youtube.com/watch?v=G-xS3v_3e-4&feature=related


Im Diogenes-Verlag ...

Ingrid Noll Hab und Gier Diogenes Kulturonline.ch Eine Frage der Ethik ...

Ingrid Noll mit dem spannenden Roman «Hab und Gier» ... - jetzt auch als eindrückliches Hörbuch beim Diogenes-Verlag!

Die Geschichte ist packend ... Lange schon hatte die Bibliothekarin Karla vom Rentnerdasein geträumt: sich zurücklehnen und endlich in Ruhe selber lesen. So gibt sie mit 60 ihren Job in der Stadtbücherei auf. Mit einigen Kollegen hält sie lose Kontakt – bis zu einer folgenschweren Einladung.

Beim »Gabelfrühstück« macht ihr der kinderlose Witwer Wolfram todkrank ein Angebot: Falls sie sich um seine Beerdigung und die Inschrift auf seinem Grabstein kümmert, erbt sie ein Viertel seines Vermögens. Pflegt sie ihn bis zu seinem Tod, erbt sie die Hälfte. Und bringt sie ihn wunschgemäss um, bekommt sie alles, eine Villa in Weinheim inbegriffen. Die Ruhe der Rentnerin ist dahin.

Zur Autorin Ingrid Noll
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Grossmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ›Die Häupter meiner Lieben‹ wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt.
www.diogenes.ch